Algo bien fuerte

For international visitors

Moderadores: Pajarito, Moderator

Algo bien fuerte

Notapor Fritz_Kobel el 09 Jun 2004, 20:00

Chronik eines verkündeten Todes


Mitte Mai fegte die Nachricht wie ein Wirbelsturm durch die Kletterszene: Der Schweizer Spitzenkletterer Elie Chevieux soll in Kabul gesteinigt worden sein. Nach drei Tagen stellte sich die Nachricht als Verwechslung heraus, der 31-jährige Schweizer ist noch am Leben. Zurück bleibt einmal mehr die Erkenntnis, dass der Krieg im Mittleren Osten ganz plötzlich sehr nah sein kann. Und, dass die moderne Medienwelt tatsächlich in der Lage ist, Leben und Tod wirksam zu konstruieren – eine Chronik:

Sonntag, 9. Mai, www.spiegel.de:
»Zwei Ausländer sind in Kabul grausam getötet worden: Die Männer wurden gesteinigt. Einer der Getöteten ist Schweizer Staatsbürger.«

Dienstag, 11. Mai, www.baz.ch:
»Der Pass, der am vergangenen Sonntag bei einem in Kabul getöteten Ausländer gefunden worden ist, gehört dem ehemaligen Schweizer Weltklasse-Kletterer Elie Chevieux. Die Genfer Polizei bestätigte entsprechende Berichte in Westschweizer Zeitungen.«

Dienstag, 11. Mai, www.swissinfo.org:
»Der Vater von Elie Chevieux bestätigte, dass die Schweizer Polizei um ein Foto seines Sohnes gebeten habe.«

Dienstag, 11. Mai, Eintrag im Forum bei www.8a.nu, einer wichtigen Website der Kletterszene:
»Ich habe sehr, sehr schlechte Nachrichten aus der Schweiz: Elie Chevieux wurde vor einigen Tagen in Afghanistan ermordet.«

Donnerstag, 13. Mai, Basler Zeitung (online):
»Entgegen ersten Vermutungen handelt es sich bei dem zweiten Toten um einen Norweger und nicht um einen weiteren Schweizer.«

Freitag 14. Mai, www.lematin.ch:
»Nach einem Fax der Schweizer Botschaft in Islamabad (Pakistan) kam Elie am 8. Mai in die Botschaft und beantragte ein Visum für den Iran. Die Körper der zwei gesteinigten Männer wurden einige Stunden später oder am 9. Mai in einem Park in Kabul gefunden.«

Freitag, 14. Mai, www.climbing.de:
»Hoffnungsschimmer – Elie Chevieux wurde möglicherweise verwechselt.«

Freitag, 14. Mai, www.8a.nu, Eintrag im Forum:
»Ich habe wundervolle Neuigkeiten. Elie Chevieux lebt. Er hat gerade seine Mutter angerufen.«
Zeit zum atmen (Reinhard Karl)
Avatar de Usuario
Fritz_Kobel
Tupungatero
 
Mensajes: 451
Registrado: 27 Mar 2002, 14:48
Ubicación: Santiago de Chile

Re:Algo bien fuerte

Notapor Pajarito el 09 Jun 2004, 21:39

Por suerte (para Chevieux) la cosa no terminó más que en un susto para sus conocidos, aunque la historia fue distinta para el otro suizo y el noruego: son los riesgos del aire, y de veranear en países cuya inestabilidad está más allá de la que uno puede manejar (razón por la cual Afghanistán, Irak, Chechenia y Sudán están temporalmente fuera de mis lista de destinos...pero sólo temporalmente ;D).

Hay que saber elegir la guerra a la cual uno va de vacaciones: se los digo yo ;D

Pajarito

*Posteo 2999...otra vez ::)
...Hoy la televisión ha dicho que el nuevo año
traerá esa transformación que tanto estamos esperando,
habrá tres navidades, la fiesta será diaria,
cada Cristo bajará de su cruz, aunque hay alondras que están en Babia...


Imagen
Avatar de Usuario
Pajarito
Administrator
 
Mensajes: 9898
Registrado: 15 Ago 2002, 23:25
Ubicación: Santiago

Re:Algo bien fuerte

Notapor Ermitano el 09 Jun 2004, 23:31

En todo el mundo lo dieron por muerto, lapidado en Kabul. Elie fue campeón mundial de escalada, el primero en encadenar 8a y 8b a vista.

La semana pasada se reunió con su familia en Istambul.

Saludos,
Ermi
Ermitano
 

Notapor Corina el 04 Abr 2008, 18:39

Oh dios! no entiendo NADA!
Corina
Pochoquero
 
Mensajes: 33
Registrado: 31 Mar 2008, 18:38


Volver a English forum

¿Quién está conectado?

Usuarios navegando por este Foro: No hay usuarios registrados visitando el Foro y 1 invitado


cron