Página 1 de 1

Zoff am Everest

NotaPublicado: 11 Jun 2004, 16:05
por Fritz_Kobel
No solo en los alpes hay peleas

Genau acht Stunden und zehn Minuten will Pempa Dorji Sherpa am 21. Mai gebraucht haben, um vom Basecamp über die Südseite bis zum Gipfel zu sprinten. Jetzt wird der neue Rekord bezweifelt.

Einer der Zweifler ist Lhakpa Gelu Sherpa, der den vormaligen Rekord mit 10:56 Stunden gehalten hatte. Gemeinsam mit elf nepalischen Bergsteigern reichte er beim nepalischen Tourismusministerium ein Schreiben ein, in dem eine Untersuchung gefordert wird.
Ihr Argument: Am Tage des Rekordlaufes des 27-jährigen Höhenträgers sei das Wetter so schlecht gewesen, dass keine der am Berg befindlichen Expeditionen weitersteigen konnte. Beobachter meinen allerdings, dass der entbrannte Streit persönliche Hintergründe haben könnte. Denn der neue Rekordhalter hatte sich vergangenes Jahr ebenfalls beim Tourismusministerium beschwert – als der alte Rekord aufgestellt worden war.

Von seiten des Ministeriums heißt es, man habe bereits eine Untersuchung gestartet und werde die Ergebnisse so schnell wie möglich publizieren. Pempa Dorji Sherpa zeigt sich gelassen: Er ist überzeugt, dass ein von ihm vorgelegter Beweis seinen Rekord bestätigen wird.


Ciao

Re:Zoff am Everest

NotaPublicado: 13 Jun 2004, 20:35
por manreyes
Bekommt etwas (gelt) die leute die eine Rekord erreicht?

Ich meine wir sind tausend jahre verspätet, nicht nur mit sport, sondern mit Geiz und Selbsucht. Oder?

¡Scheisse mit grass gemischt, unter dir rücksack!

Re:Zoff am Everest

NotaPublicado: 15 Jun 2004, 15:47
por Uwe
Meiner Meinung sind das alles Verrückte, die den Sinn des Bergsport nicht begriffen haben. Klar dass das für sie Ehren und vielleicht einige zusätzliche Einkünfte bringen wird. Leider sind auch die Everesttouristen daran schuld, da sie diese Sherpas auch noch finanzieren.
Die Aussage: Schnelligkeit = besserer Bergsteiger ist meiner Ansicht veraltet, unvernünftig und gefährlich.

Was meint Ihr?

Re:Zoff am Everest

NotaPublicado: 23 Jun 2004, 13:47
por Fritz_Kobel
Uwe

Schau Dir das mal an

http://www.skyrunning.at

Der Sauglattismus hat keine Grenzen

Tschuess
Fritz

Re:Zoff am Everest

NotaPublicado: 23 Jun 2004, 15:26
por Ermitano
Fritz:

In 10 Stunden auf den Achttausender Broad Peak ???

Ermi

Re:Zoff am Everest

NotaPublicado: 23 Jun 2004, 17:05
por Fritz_Kobel
ich weiss nicht ob das sinnvoll ist fuer die naechste generation hab da so meine zweifel.

was werden wohl meine kinder machen in zwanzig jahren

Ciao
fritz

Re:Zoff am Everest

NotaPublicado: 24 Jun 2004, 11:43
por Uwe
Fritz_Kobel escribió:Uwe

Schau Dir das mal an

http://www.skyrunning.at

Der Sauglattismus hat keine Grenzen

Tschuess
Fritz


Fritz:

Und ich bin dabei meine Aconcaguabesteigung für 2006 zu planen und weiss noch nicht ob ich 12 oder 15 Tage einplanen soll....
Verrückt dieser Österreicher...

Servus

Uwe

Re:Zoff am Everest

NotaPublicado: 15 Jul 2004, 12:09
por manreyes
Wieviel zeit brauchtman durch PollenWeg zu steigen?
Dass häng wieviel zeit gibt die frau ab! (oder wie vielle schlagen kan man bekomen)

Re:Zoff am Everest

NotaPublicado: 15 Jul 2004, 21:16
por umnudo
whaaaaaaaaaaaats??
no cache ni jota!

(no que este es foro de ingles?)

jajaja

Schtrudel Schiesse!!

Re:Zoff am Everest

NotaPublicado: 04 Abr 2008, 18:41
por Corina
umnudo escribió:whaaaaaaaaaaaats??
no cache ni jota!

(no que este es foro de ingles?)

jajaja

Schtrudel Schiesse!!


JAJAJAJA! Somos dos!

NotaPublicado: 16 Abr 2008, 03:38
por cucao
In the Vinson expedition, sorry I don't really get where did you start to measure the time, from Punta Arenas, Patriot Hills or where? I think this only nice advertising of this expedition, but it is far from the real adventure spirit.

Cheers,
M

Re: Zoff am Everest

NotaPublicado: 12 Jun 2008, 22:26
por niconico
Lo que estan diciendo es que skarhhnfurkj os imjsnal ks skpaerynsba everest kasjsmainm


cachai???

:P :lol: :shock: :) :D :mrgreen: :roll: ???

Re: Re:Zoff am Everest

NotaPublicado: 07 Jul 2008, 18:00
por klar
Uwe escribió:Die Aussage: Schnelligkeit = besserer Bergsteiger ist meiner Ansicht veraltet, unvernünftig und gefährlich.

Was meint Ihr?


ist das wirklich die Aussage? ich denke, ab einem gewissen Level sind Speedbergsteigen und -klettern einfach eigenständige Sportarten, die mit der ursprünglichen Idee wenig zu tun haben. Jedem das Seine und wenn Otto Normalverbraucher sich bezüglich der eigenen Ambitionen an den Skyrunners orientiert, naja, dann ist er selber Schuld. halte das eigentlich nicht für auf sinnvolle Weise vergleichbar.

Abgesehen davon, warum die negative Einstellung? War nicht Hermann Buhl der erste Speedbergsteiger? :wink:

manreyes escribió:¡Scheisse mit grass gemischt, unter dir rücksack!

im Prinzip war hiermit ja schon alles gesagt 8)

Re: Zoff am Everest

NotaPublicado: 08 Jul 2008, 11:22
por Jolie
manreyes escribió:
¡Scheisse mit grass gemischt, unter dir rücksack!"


hmmm, das habe ich nicht so ganz mitgekriegt.... was wird damit gemeint?
Gruss
Jolie